DE ca. 2-6 Tage / AT ca. 3-7 Tage

  DE: Nager-Produkte ab 30 € Bestellwert versandkostenfrei

  1% jeder Bestellung als Spende an Tierheime

Hat sich dein Hund die Rute gebrochen – Symptome & Behandlung

Eine gebrochene Rute beim Hund ist sehr schmerzhaft für das Tier. Hat sich dein Hund den Schwanz gebrochen, braucht er unbedingt Hilfe. Hier erfährst du die typischen Anzeichen für eine gebrochene Rute. 

Vielen ist nicht bewusst, dass die Rute Ihres Hundes brechen kann. Daher wird der Bruch oft mit einer Verrenkung oder einer Wasserrute verwechselt. 

Aber wie kommt es dazu und wie sollte man bei einem Bruch vorgehen?

Die Rute des Hundes erfüllt wichtige Funktionen, deswegen darf eine gebrochene Rute nicht unbehandelt bleiben.

Die Rute ist…

  • essenziell für die Balance
  • wichtiger Bestandteil für die Kommunikation mit anderen Hunden und Menschen
  • beim Schwimmen ein besonders gutes Hilfsmittel
  • je nach Position, der Ausdruck von positiven und negativen Emotionen. Schwanzwedeln nach rechts: positive Emotionen und Aufregung, nach links: negative Emotionen

Wasserrute oder gebrochene Rute beim Hund

Ob dein Hund sich die Rute gebrochen hat oder das Problem eine Wasserrute ist, ist meist auch ohne Tierarztbesuch erkennbar.

Während bei einer Fraktur (Knochenbruch) ein oder mehrere Wirbel beschädigt sind, geht es bei einer Wasserrute um eine mangelnde Blutversorgung. Die Rute steht zum Teil senkrecht vom Körper ab und hängt anschließend wie gelähmt nach unten. 

Bei einem Bruch der Rute ist beim Hund meist ein deutlicher Knick zu erkennen!

Gebrochene Rute beim Hund – Ursachen

Für eine Fraktur der Rute beim Hund gibt es zahlreiche Ursachen.

Unter anderem kann es passieren, dass der Schwanz zwischen eine Tür geraten ist oder der Hund von einem Auto angefahren wurde. In einigen Fällen kommt ein gebrochener Hundeschwanz auch vor, wenn das Tier aus dem Bett fällt und ungünstig aufkommt. Auch schwere Gegenstände können umfallen und die Rute somit stark einklemmen. Je stärker die äußere Druckbelastung an der betroffenen Stelle war, desto schwerer der Knochenbruch. Wichtig ist auch, dass der Bruch an mehreren Stellen auftreten kann. Das bedeutet, dass bei einer gebrochenen Rute beim Hund nicht zwingend nur eine Stelle gebrochen ist!

Mr. Crumble Du kennst Mr. Crumble noch nicht?

Entdecke das begehrte Hundefutter sowie praktische Produkte an Hundebedarf – für ein erfülltes Hundeleben! » Zum Trockenfutter für Hunde

✓ Hoher Fleischanteil ✓ Top bewertet ✓ Natürliche Zutaten

Hund hat sich die Rute gebrochen – Symptome

Über mögliche Symptome einer gebrochenen Rute aufgeklärt zu sein, verschafft dir einen großen Vorteil. Zum einen weißt du direkt was zu tun ist und zum anderen kannst du umgehend den Tierarzt ausfindig machen.

  • Rötung und Schwellung an der betroffenen Stelle
  • Der Schwanz kann nicht mehr in der üblichen Position gehalten werden
  • Schwierigkeiten beim Schwanzwedeln
  • Knick im Schwanz
  • Veränderter Gang - Gleichgewichtsstörung
  • Inkontinenz
  • Hund „bewacht“ die Rute ständig
  • Die Wunde wird andauernd abgeleckt
  • Schmerzhafte Lautäußerungen, der Hund fiept
  • Unruhe

Eine gebrochene Rute beim Hund muss umgehend behandelt werden. Diese verursacht schlimme Schmerzen und kann zudem falsch wieder zusammenwachsen, woraus Funktionsstörungen resultieren können.

Was tun, wenn sich dein Hund an der Rute verletzt hat?

Es ist wichtig, das allgemeine Wohlbefinden des Hundes zu beobachten. Fiept dein Hund ständig, dann kannst du davon ausgehen, dass er große Schmerzen hat. Ein sofortiger Besuch beim Veterinär sollte bei jeder Verletzung der erste Schritt sein, denn dieser kann die Schwere der Verletzung ermitteln und damit auch die richtige Behandlung ansetzen. Mit der richtigen Pflege kann dein Vierbeiner bald wieder freudig mit dem Schwanz wedeln.

1. Abschürfungen

Bei Abschürfungen kannst du eine antibiotische Salbe auf die Wunde schmieren und den Schwanz mit einem Verband umwickeln. Hier ist allerdings zu beachten, dass nicht zu fest gewickelt werden darf. Der Blutfluss muss weiterhin gut zirkulieren können. Wechsle den Verband mehrmals. Hier gilt, dass die Salbe vom Tierarzt verabreicht wurde.

Wichtig: Wenn übermäßige Blutungen und Schwellungen auftreten oder sich das Gewebe verfärbt, umgehend zum Tierarzt bringen! Es könnte sich um schwerwiegende Haut- und Muskelschäden handeln, bei denen ein medizinischer Eingriff empfohlen wird. Außerdem benötigt dein Hund spezielle Antibiotika und Schmerzmittel. So kann die Wunde ordnungsgemäß heilen.

 

2. Neurologische Verletzungen                                                                      

Bei einer Nervenschädigung sind Nerven der Rute, der Wirbelsäule und der Hüften sowie einige Körpersysteme betroffen. Diese beeinträchtigt den Stuhlgang und das Wasserlassen. Der Hund kann nicht mehr richtig mit dem Schwanz wedeln. Da kann nur ein sofortiger Tierarztbesuch helfen! 

 

3.Schnittwunde

Tiefe Schnitte können die darunter liegenden Muskeln und Knochen freilegen. Wenn es sich um eine Bisswunde handelt, ist eine Infektion sehr wahrscheinlich. Einige Schnittwunden erfordern Nähte! Daher schnell nach einem Handtuch oder ähnliches greifen, um die Blutung unter Kontrolle zu haben. Währenddessen musst du deinen Hund zur tierärztlichen Notfallpraxis bringen.

 

4. Fraktur

Solltest du anhand der obigen Symptome erkennen, dass es sich bei deinem Vierbeiner um einen Bruch handelt, musst du ihn auch hier, umgehend zum Tierarzt bringen. Einige Brüche heilen von selbst und es ist kein operativer Eingriff notwendig. Das sollte aber in allen Fällen mit dem Tierarzt abgeklärt werden. Je nachdem wie stark der Schwanz eingeklemmt wurde, kann auch eine offene Wunde vorliegen.

Das bedeutet also: Ab zum Tierarzt!

Rute an der Schwanzspitze gebrochen

Eine Fraktur an der Schwanzspitze heilt meist auch ohne Behandlung, wobei anschließend ein auffälliger Knick zu erkennen ist. Der Hund kann dabei den Schwanz „normal“ hin und her bewegen. Es ist jedoch ist nicht auszuschließen, dass das Tier bei verschiedenen Bewegungen schmerzen hat. Du solltest hierbei die Rute mal abtasten und in verschiedene Richtungen leicht anheben. So kannst du herausfinden, ob dein Hund bei gewissen Bewegungen Schmerzen verspürt. Ein solcher Bruch führt oftmals zu der Entscheidung, den Bereich zu amputieren, da dieser schmerzhaft bleibt und schief verwächst.

Rute deines Hundes ist gebrochen – Behandlung vom Tierarzt

Der Tierarzt tastet den verletzten Bereich ab und setzt sehr wahrscheinlich eine Röntgenaufnahme der Rute an. Diese zeigt, wie groß das Ausmaß der Verletzung ist. Der Tierarzt beurteilt die Verletzung und gibt dir Auskunft über das weitere Vorgehen.

Liegt ein einfacher Bruch vor, so wird die Rute mit einem Verband behandelt. Damit wird verhindert, dass sie falsch verwächst. Der Arzt verschreibt zusätzlich Medikamente, damit die Schmerzen gelindert werden.

Ein mittelschwerer Bruch muss operativ gerichtet werden. Die mehrfach gebrochenen Wirbel werden wieder zusammengesetzt und der Schwanz wird gegebenenfalls mittels Gipses geschützt.

Bei einer Zertrümmerung der Wirbel ist eine Amputation oft die beste Lösung. Es liegt ein schwerer Bruch vor. Die Schwanzspitze wird nicht mehr richtig durchblutet und das führt früher oder später zum Absterben der Spitze. Auch bei schweren Nervenschäden wird amputiert.

Mit einer Amputation soll ein sogenannter „Phantomschmerz“ verhindert werden. Dieser kann sehr unangenehm für das Tier werden. Aus diesen Gründen ist es wichtig, die Verletzung richtig zu behandeln.

Knochenbruch beim Hund - Heilungsdauer und Heilungsunterstützung

Um deinem Hund eine reibungslose Heilung des gebrochenen Schwanzes zu gewährleisten, ist besonders Ruhe und Schutz wichtig. Dein Hund muss ausreichend geschont werden. 

Wie lange die Heilung der Rute dauert, hängt von der Schwere der Verletzung und der angesetzten Behandlung ab. Schwere Nervenschäden und Operationen dauern einige Wochen bis Monate, um vollständig zu heilen. Kleinere Frakturen können hingegen in nur ein oder zwei Wochen heilen.

In dieser Zeit sollte unbedingt auf Schwimmen, Sprünge sowie auf Spieltreffen mit anderen Hunden verzichtet werden. Unnötige Stöße gegen den empfindlichen Bereich verschlimmern die Situation nur noch mehr. Es können ständig neue Blutungen entstehen, sodass die Wundheilung gestört wird. 

Sollten Schwellungen auftreten, kannst du die Rute mittels Kühlbeutel kühlen. Achte darauf, dass dein Hund mit allen wichtigen Nähr- und Mineralstoffen versorgt wird! Entzündungshemmende Salben kommen zum Einsatz, wenn sich der Schwanz stark rötet und der Verdacht einer Entzündung besteht. Kontaktiere deinen Tierarzt und frage am besten einfach nach..

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Lamm (getreidefrei)
Hund Getreidefreies Hundefutter mit Lamm
ab 15,00 €
Inhalt 5 kg (3,00 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Active Performance Huhn (glutenfrei)
Hundefutter Huhn und Reis
ab 32,00 €
Inhalt 15 kg (2,13 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

High Energy
High Energy Aufbaufutter für Hunde
ab 24,00 €
Inhalt 15 kg (1,60 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Welpenfutter mit Huhn und Lachs getreidefrei
Welpenfutter mit Huhn und Lachs getreidefrei
ab 19,50 €
Inhalt 5 kg (3,90 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Welpensticks
Welpensticks_100g.jpg
2,50 €
Inhalt 100 g

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Premium-Futter mit Reis und Truthahn (glutenfrei)
Weizenfreies Trockenfutter für Hunde mit Reis und Truthahn
ab 34,00 €
Inhalt 15 kg (2,27 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten