DE ca. 2-6 Tage / AT ca. 3-7 Tage

  DE: Nager-Produkte ab 30 € Bestellwert versandkostenfrei

  1% jeder Bestellung als Spende an Tierheime

Dürfen Hunde Milch trinken?

Milch macht stark und ist gesund. Allerdings sollten Hunde nur unter bestimmten Umständen Milch trinken.  

Da Milch nicht gleich Milch ist, gibt es bei der Fütterung dieser Flüssigkeit so einiges zu beachten. Vor allem die Milchmenge, aber auch die Milchsorte machen den Unterschied aus, ob dein Hund die Milch verträgt oder nicht.  

Laktoseintoleranz bei Hunden

Milch ist für erwachsene Hunde oftmals schwierig zu verdauen, da diese nach dem Abstillen keine oder nur sehr wenig Laktase bilden. Laktase ist ein Enzym, welches den unverdaulichen Milchzucker (Laktose) in die verdaulichen Einzelteile Galaktose und Glukose spaltet. Das ist auch der Grund, warum laktosefreie Milch „süßer“ schmeckt. Die Laktose ist bereits gespalten; übrig bleibt Galaktose und die süß schmeckende Glukose. 

Das bedeutet: Sollte dein Fellknäuel gerade erst abgestillt sein, verträgt es Milch noch besser als im Erwachsenenalter. Wenn du deinen erwachsenen Hund mit Milch oder Milchprodukten füttern möchtest, probiere es vorher mit einer sehr geringen Menge aus! 

Wie erkennst du Laktoseintoleranz bei deinem Hund? 

 Die Hauptsymptome einer Laktoseintoleranz bei Hunden sind: 

  • Erbrechen
  • Blähungen
  • Durchfall 

Normalerweise gehen diese Anzeichen wieder weg, sobald die Laktose verdaut ist. Falls dein Hund länger leiden sollte, ist ein Besuch beim Tierarzt empfehlenswert. Im schlimmsten Fall kann es auch zu einer Bauchspeicheldrüsenentzündung kommen. 

Dürfen Hunde laktosefreie Milch trinken?

Laktosefrei bedeutet eigentlich eher laktosearm. Der Begriff sagt aus, dass weniger als 0,1 Gramm Laktose pro 100 Gramm Produkt enthalten ist und damit als laktosefrei bezeichnet werden kann. Wenn dein Hund Milch mag und Laktose gut verträgt,  kann er ohne Probleme ab und zu mal einen Tee- oder Esslöffel genießen. Allerdings stellt Milch keine gesundheitlichen Vorteile für deinen Hund dar, sodass er auch ohne gut auskommt. 

Dürfen Hunde Katzenmilch trinken?

Katzenmilch enthält an sich keine bis wenig Laktose, da Katzen genau wie Hunde unter einer Laktoseintoleranz leiden. Deshalb kannst du deinem Hund auf jeden Fall Katzenmilch geben, jedoch mit Bedacht! Pure Katzenmilch nur als Leckerli anbieten. Falls dein Hund zum Beispiel aufgrund von Krankheit nicht genügend Wasser trinkt, kannst du ein wenig Katzenmilch unter sein Wasser mischen. So ändert sich der Geschmack, dein Hund wird neugierig und trinkt. 

Der Geschmack ändert sich übrigens unter anderem durch den Zucker, welcher in der Katzenmilch enthalten ist. Um die  Zähne deines Hundes zu schonen, sollte dein Hund nicht zu oft Katzenmilch trinken. 

Dürfen Hunde Hafermilch trinken? 

Hafermilch ist reich an Mineralien wie: Kalzium, Ballaststoffen, Proteinen und enthält von Natur aus keine Laktose. Die Tatsache, dass Hafermilch für deinen Hund gesünder und besser verträglich ist als Kuhmilch, sollte aber nicht dazu führen, dass du das Wasser bei deinem Hund durch Hafermilch ersetzt. Zu viel davon kann bei Hunden zu Magenproblemen führen! Je nach Größe der Hunderasse langt ein Tee- oder Esslöffel. Achte darauf, dass dein Hund auf jeden Fall genügend Wasser trinkt.

Dürfen Welpen Kuhmilch trinken?

Kuhmilch ist für Welpen ungeeignet. Welpen produzieren noch das Laktase Enzym, welches zur Spaltung und Verdauung der Laktose notwendig ist. Das kommt daher, dass in der Muttermilch Laktose enthalten ist. In dieser Phase benötigen die kleinen Vierbeiner nur die Muttermilch als einziges Nahrungsmittel, nichts anderes. Der Körper eines Welpen reduziert die Enzymproduktion sehr drastisch, sobald er abgestillt ist. 

Falls ein Welpe zu früh von der Mutter getrennt wird, ist Kuhmilch nicht der richtige Ersatz. In diesem Fall solltest du nach Muttermilch-Ersatzprodukten für Welpen schauen. Kuhmilch weist nämlich eine völlig andere Zusammensetzung auf als Muttermilch! 

Milch für Hunde – Alternativen zur Kuhmilch

Kuhmilch hat einen sehr hohen Laktosegehalt, weshalb auf Alternativen zurückgegriffen werden sollte.   

Wenn du nicht auf Milch (oder Milchprodukte) verzichten möchtest, gibt es folgende Alternativen für Hunde: 

  • laktosefreie Milch
  • Hafermilch (laktosefrei)
  • Joghurt 
  • Quark 
  • Hüttenkäse 

Fazit: Dürfen Hunde Milch trinken? 

Hunde dürfen zwar Milch trinken, doch Milch enthält keine notwendigen, gesundheitsfördernden Stoffe für deinen Liebling. Die Laktose kann schnell zu Verdauungsproblemen führen, was du vermeiden kannst. Hafermilch solltest du als Leckerli sehen und deinem Hund nicht oft anbieten. Alternativen wie Joghurt, Quark oder Käse enthalten in der Regel nur wenig Milchzucker, sodass sich diese in Maßen besser eignen. 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Knabbermix
Knabbermix für Hunde
ab 4,75 €
Inhalt 0.25 kg (19,00 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Active Performance Huhn (glutenfrei)
Hundefutter Huhn und Reis
ab 32,00 €
Inhalt 15 kg (2,13 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lamm und Kaninchen (getreidefrei)
Hundefutter getreidefrei mit Lamm und Kaninchen
ab 40,00 €
Inhalt 15 kg (2,67 € * / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

reines Mariendistel-Öl, 1 l
reines Mariendistel-Öl, 1 l
11,00 €
Inhalt 1 Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten